Donnerstag, 14. Januar 2010

Neuer Name

---
Hin und wieder leide ich am ABS (Annibale-Bugnini-Syndrom), und dann muß irgendwas, was sich eigentlich sehr gut bewährt hat, zwanghaft umgekrempelt werden. Diesmal hat es den Blognamen erwischt. Warum? Ingesamt hat sich diese Seite ein wenig anders entwickelt, als anfangs geplant (zuerst dachte ich nur an Orgel- und Musikthemen aus katholischer Warte), und so scheint mir heute der Name Vox Coelestis nicht mehr ganz passend, zumal ich gelegentlich auch ganz unhimmlisch daherjammere oder rumstänkere. Dies irae oder Miserere wollte ich den Blog jetzt aber auch nicht gerade nennen, und so kam ich auf eine Wendung, die irgendwie ohnehin über allem schweben sollte: Pro Spe Salutis.

Der Stichwortgeber war kein geringeres Opus als der römische Kanon, wo am Ende des Gedächtnisses für die Lebenden die Rede davon ist, daß dem ewigen, lebendigen und wahren Gott Gebet und Gaben dargebracht werden, unter anderem für die Hoffnung auf das unversehrte Heil:

"... pro spe salutis et incolumitatis suae: 
tibique reddunt vota sua 
aeterno Deo, vivo et vero".

Nebenbei: Die aktuelle Übersetzung im Meßbuch findet für die lateinische Syntax zwar eine elegante deutsche Lösung, übersetzt aber tendenziös mit "Hoffnung auf das unverlierbare Heil", was mal wieder verdächtig zweideutig ist ...

Damit auch in der Änderung Kontinuität gewahrt bleibt, ändert sich die Internetadresse des Blog nicht; könnte man wahrscheinlich auch garnicht ändern.

Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Doch, bei mir geht das schon. Aber jetzt muß ich Deinen Blognamen bei mir händisch ändern.

Sponsa Agni hat gesagt…

"Guter Name" - find ich ehrlich!
:-)