Montag, 16. Mai 2011

Sankt Ubald

---
St. Ubald
Matthias Faller
Wallfahrtskirche St. Märgen im Schwarzwald
---
In einem Altenheim, in welchem ich als kleiner Junge gelegentlich den Altardienst versah, erlebte ich hin und wieder epileptische Anfälle einer Heimbewohnerin. Es war eine sympathische, nette Dame, fast täglich in der heiligen Messe zugegen, eigentlich noch eine kleine Spur zu jung für ein Altenheim. Ich vermute, daß Sie zwischenzeitlich gestorben sein wird, viel Zeit ist seither ins Land gegangen. Ihren Namen habe ich längst vergessen, doch zumindest einmal im Jahr kehrt mir die Erinnerung an sie zurück - zum Fest des heiligen Ubald, mithin heute. Der sanftmütige Heilige ist der Fürsprech bei Epilepsie. Bitten wir ihn um seine Hilfe - für die Betroffenen vor allem, aber auch für uns, damit wir diesen und allen in ihrer Psyche leidenden Mitmenschen in ihrer jeweiligen Not mit besonderer Liebe begegnen können.

Kommentare:

dilettantus in interrete hat gesagt…

War mal an seinem Grab in Gubbio. Ein echter Tip für den Sakraltouristen.

Ach ja - und by the way - ich hab die Gothikrobusta geklaut!

jos.m.betle hat gesagt…

Ach ja, wer noch etwas zu diesem, in unseren Breiten eher unbekannten, Heiligen etwas wissen möchte, kann bei mir vorbeischauen.
siehe: http://ruferstimme.blogspot.com/2011/05/17-mai-hl-paschalis-baylon.html

Darf ich das eigentlich machen???

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Warum nicht ... wenngleich es hier um St. Ubald geht und dort um den hl. Paschalis ... :-)