Sonntag, 20. September 2009

Doch noch ganz gebacken ...

....................


Das Reich Gottes ist wie ein Butterkuchen. Wenn man sich ehrlich drum bemüht, kommt auch was Anständiges bei raus. Sogar dann, wenn nicht alles so läuft, wie es laut Rezept bestens laufen sollte. Dummerweise waren die Eier irgendwie außen vor geblieben, wobei die volle Eierschachtel auf dem Küchentisch angesichts eines bereits zu zwei Dritteln aufgegangenen Teigs zu kurzem Zähneknirschen führte (und mir plötzlich klar war, warum mir der Teig beim Kneten etwa "unflüssig" vorkam). Doch was hülfet es dem Menschen, wenn er den ganzen Teig fortwerfen wollte? Also wurden die zwei Eier nachträglich reingeknetet und der Teig nochmals auf die Wartebank gesetzt ... dem Geschmack, der Konsistenz war der beeierte Sündenfall nach 20 Minuten Fegefeuer bei 200 Grad Ober-, Unter- oder Was-weiß-ich-Hitze (allerdings für den Kuchen und nicht für den Bäcker!) letztlich nicht abträglich. Deo gratias.


Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Hast Du immer noch kein Ceranfeld? ;-)

Vox Coelestis ...................... hat gesagt…

Nee, ich warte noch mit dem Einkaufen, bis Ceranfelder HD ready ausgegeliefert werden, von wegen Synchronkochen mit Lafer usw.